News

01.12.2021, 18:23 Uhr
Wiedereinführung des VHS-Volkshochschul-Bildungsangebotes
CDU-Ratsfraktion stellt schriftlichen Antrag bei der Stadtverwaltung
Die CDU will sich konsequent für die Bildung in der Stadt Bad Münder einsetzen.
„Wir müssen alles tun, damit unsere Stadt erheblich an Attraktivität bei Familien gewinnt. Dieses können wir erreichen, wenn wir ein durchgängiges und anschlussfähiges Bildungsangebot in Bad Münder haben“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Ulrich Siegmund.
Bad Münder - Die CDU-Ratsfraktion fordert in ihrem gestrigen Antrag an den Bürgermeister Dirk Barkowski, dass die „Verwaltung der Stadt Bad Münder am Deister im Rahmen der zukunftsorientierten Weiterentwicklung des kommunalen Bildungsangebotes im Landkreis Hameln-Pyrmont das Angebot der Erwachsenen-Bildung im Bereich der Stadt Bad Münder wiedereinzuführen soll“.

Zur Historie: Die Stadt Bad Münder ist seit mehr als 10 Jahren nicht mehr Mitglied im Zweckverband Volkshochschule Hameln-Pyrmont. Unverändert äußern Bürgerinnen und Bürger ein hohes Interesse an generationenübergreifenden Fortbildungsangeboten vor Ort.

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat inzwischen eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung des kommunalen Bildungsangebotes angekündigt und ist dabei, die beiden Bildungsträger Impuls gGmbH und VHS zusammenlegen. Dabei sollen Bildungs-, Beratungs- und Integrationsangebote für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises fortgeführt bzw. aktualisiert werden. „Diese Chance der Neuorientierung sollten wir auch für ein künftiges
Angebot in Bad Münder nutzen“, so Siegmund. Der Antrag auf Wiedereinführung des VHSVolkshochschul-Bildungsangebotes wäre nun im zweiten Schritt im zuständigen Ausschuss für Schule und Kultur und anschließend in den Organen der Stadt Bad Münder am Deister zu beraten, sofern der Rat in seiner nächsten Sitzung am 09.12.2021 darüber positiv beschließt.

Der Antrag der CDU-Ratsfraktion ist nicht neu. Bereits im November 2018 sprach sich die CDU für die Wiedereinführung des VHS-Angebotes in Bad Münder aus. Dieser Antrag wurde auch zunächst im Verwaltungsausschuss beschlossen. Dann aber hat der Rat im September 2019 im Rahmen der Genehmigungsverfügung zum Haushalt 2019 mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU beschlossen, diesen Prüfauftrag seitens der Verwaltung nicht weiter zu verfolgen. Jetzt unternimmt die CDU einen weiteren Anlauf.

Bildung ist ein wichtiges Thema für die CDU-Bad Münder. Sie setzt somit ein Wahlversprechen um und macht sich im Bildungsausschuss des Rates der Stadt Bad Münder für die Bildungsangebote vor Ort stark. Bereits in dieser Woche hatte der Bildungsausschuss unter dem Vorsitz von CDU-Ratsherr Thorsten Bund eine einstimmige Beschlussempfehlung mit allen Fraktionen erarbeitet, um in der Stadt Bad Münder am Deister an der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Bad Münder eine gymnasiale Oberstufe einzuführen.

gez. Hans-Ulrich Siegmund
- Vorsitzender CDU-Stadtratsfraktion Bad Münder -
Zusatzinformationen
aktualisiert von Michael Grote, 01.12.2021, 18:26 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon